Besonderheiten

Neben der idyllisch ruhigen Lage unserer Klinik Schwedeneck, in direkter Nähe zum Naturstrand von Dänisch Nienhof, bieten wir in unserer Klinik Schwedeneck eine Reihe an Besonderheiten, die wir Ihnen an dieser Stelle gerne vorstellen.

Klinik Schwedeneck - Von Frauen für FrauenKlinik Schwedeneck - Von Frauen für Frauen

Frauen, die aufgrund körperlicher Beschwerden oder psychischer Probleme eine Mutter & Kind-Kur beantragen und während dieser Genesungszeit aus bestimmten Gründen keine Männer um sich haben möchten, sind hier bei uns in der Klinik Schwedeneck genau richtig. Wir nehmen ausschließlich Mütter und ihre Kinder auf. 

Frauen wissen am Besten, was Frauen guttut. Deshalb sind in unserer Klinik Mütter mit ihren Kindern ganz bewusst unter sich. Das in der Klinik entwickelte frauen- bzw. mütterspezifische Kur-Konzept mit seinem besonderen Therapieangebot hat sich seit über 20 Jahren bestens bewährt und schlägt sich in einer messbar hohen Zufriedenheit der Patientinnen nieder. Aufgrund dieser positiven Erfahrungen wird bei uns in der Klinik Schwedeneck kontinuierlich an diesem medizinisch-psychologischen „Frauen-Konzept” gearbeitet.

Das hat gute Gründe: Das Konzept wird nämlich nicht nur von Frauen bevorzugt, die aus unterschiedlichen sozialen, biografischen oder kulturellen Gründen eine „männerfreie Zone” bevorzugen, sondern auch Frauen, die im Alltag gern und unkompliziert mit Männern leben und arbeiten, wissen diese ganz persönliche Atmosphäre des Verstehens als Umfeld für ihre Genesung zu schätzen. So kann gezielt an frauenspezifischen Themen gearbeitet und auf spezielle weibliche Bedürfnisse eingegangen werden.

Ebenso sind in den therapeutischen Teams ausschließlich weibliche Mitarbeiterinnen beschäftigt. Durch dieses Attribut ist unsere Klinik besonders gut geeignet für Frauen, die z.B. männliche Gewalt erlebt haben, die aus frischen Trennungssituationen kommen oder aus sonstigen Gründen ein weibliches Umfeld bevorzugen.
 

Herausforderung „neue Familie“Herausforderung „neue Familie“

Wer ein Pflege- oder Adoptivkind in die eigene Familie aufnimmt, stellt sich einer großen Herausforderung und übernimmt eine hohe Verantwortung, die jedoch oftmals unterschätzt wird. Kinder, die von ihrer leiblichen Familie getrennt werden, stehen oft unter einer erheblichen Belastung, ja Traumatisierung, die sich im Alltag mit der neuen Familie in bizarren Verhaltensweisen äußern kann. Massive Konflikte sind vorprogrammiert, die Pflege- bzw. Adoptiveltern schnell an ihre Grenzen bringt. Eine Zerreißprobe für die „neue” Familie.

Eine spezielle Schwerpunktkur, die dabei hilft, diese Zerreißprobe zu überwinden, bietet unsere Klinik Schwedeneck. Ziel ist es, den Müttern die Möglichkeit zu geben, ihre familiäre Situation weg vom häuslichen Alltag zu betrachten. Sie sollen sich ihrer eigenen Kompetenzen wieder bewusst werden und gemeinsam mit anderen Betroffenen neue Perspektiven entwickeln, um gelassener und zuversichtlicher mit ihrer Situation umgehen zu können.

Auch die Adoptiv- und Pflegekinder profitieren davon. In einer psychologisch angeleiteten Gesprächsgruppe haben sie zudem die Gelegenheit, andere Adoptiv- oder Pflegekinder kennenzulernen, sich mit ihnen auszutauschen und dabei zu erkennen, dass sie mit ihrer Situation nicht allein sind und sich deshalb nicht anders als andere Kinder zu fühlen brauchen.
 

Salzarium - ein Tag am MeerSalzarium - ein Tag am Meer

Von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang – im Salzarium erleben Sie einen Tag am Meer im Zeitraffer! Wärme und Salznebel im Salzarium stärken die Abwehrkräfte, unterstützen die Heilung verschiedener Erkrankungen und dienen gleichzeitig der Entspannung.

Atmen Sie Gesundheit: Gerade bei chronischen Infekten der Atemwege, Allergien und Hauterkrankungen bietet sich die Therapie im Salzarium an, denn die Natursalze entfalten eine heilsame Wirkung. Bei wohlig warmen 25/26 Grad Celsius beugen Salznebel auch Stresserkrankungen und Mineralstoffmangel vor.

Die Therapie im Salzarium ist Teil des ganzheitlichen Therapieansatzes bei uns in der Klinik Schwedeneck, denn sie unterstützt die Aktivierung der Selbstheilungskräfte bei unseren großen und kleinen Patientinnen.
 

Hydrojet-Wasserdruckstrahlmassage Hydrojet-Wasserdruckstrahlmassage

Die Wasserdruckstrahlmassage auf dem Hydrojet verbindet Wasser- und Wärmetherapie in geradezu idealer Weise.

Die Behandlung auf dem Hydrojet, die Sie bei uns in der Klinik Schwedeneck im Rahmen Ihres Therapieplanes verordnet bekommen können, ist eine Wasserdruckstrahlmassage ohne Kreislaufbelastung. Die spezielle Massagewirkung resultiert aus warmen kreisenden Wasserstrahlen, die unter der Naturkautschukliegefläche rotieren. Die Hydrojetmassage ist eine äußert wirksame Methode, um Funktionsstörungen der Wirbelsäule, chronische oder akute Schmerzen im Rückenbereich, Verspannungen und Muskelverhärtungen zu behandeln und nachhaltig vorzubeugen.
Der Stoffwechsel wird aktiviert, die Muskulatur gelockert, Verspannungen gelöst und - ganz nebenbei - erleben Sie wohltuende Entspannung.

BeKo®: unser Bewegungs- & KoordinationstrainingBeKo®: unser Bewegungs- & Koordinationstraining

Ein Team unserer Therapeuten und Kollegen aus weiteren Kliniken der Arbeitsgemeinschaft Eltern & Kind Kliniken haben gemeinsam ein Trainingskonzept entwickelt, das BeKo-Training! Entstanden aus der Zusammenarbeit von Sport- & Physiotherapeuten ist dieses Konzept nun fester Bestandteil unserer Therapieverordnung. 

Das BeKo-Training triggert Areale im Gehirn, die im Alltag nicht genutzt werden. Durch spielerische Übungen mit nicht alltäglichen, kognitiven, koordinativen und visuellen Aufgaben trainieren wir erlebnisreich unsere Wahrnehmungs-, Orientierungs-, Reaktions- und Anpassungsfähigkeit. Und einen Riesenspaß macht es auch noch!

BeKo-Therapieziele:

  • Praktische Strategien zur Stressbewältigung 
  • Förderung der mentalen Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit
  • Spielerisches Kennenlernen anderer Mütter und Väter
  • Verbesserung der Wahrnehmung (visuell, sensorisch, auditiv, etc.)


Beko bieten wir im Rahmen des Therapieplanes den kleinen ebenso wie bei den großen Patienten an. Die Kids sollen spielerisch erfahren, dass eine gesunde Entwicklung nur mit abwechslungsreicher Bewegung möglich ist. Und den Erwachsenen soll vor Augen geführt werden, dass Lernen durch Bewegung keine Altersgrenze hat. Es geht um das Wohlbefinden, um das Kennenlernen der eigenen Stärken und Schwächen, um die Freude an der persönlichen Weiterentwicklung, aber auch um das Anerkennen eigener Grenzen.
Und fast das Wichtigste am BeKo-Training ist der Spaß, den es allen macht! 
Wenn wir Spaß haben und lachen, steigert dies nicht nur unsere Motivation, es wird auch das Belohnungshormon Dopamin ausgeschüttet und dieses wiederum fördert unsere Kreativität. Ein doppelter Gewinn also!