Diese Seite verwendet Cookies

Um unsere Seite für Sie nutzerfreundlich und funktional gestalten zu können, setzen wir für die Analyse unserer Seiten Cookies ein.

Wenn Sie zustimmen, stimmen Sie der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuchen Sie unsere Datenschutzerklärung um mehr zu erfahren.

OK

"Kann ich Dir helfen?" - Ergotherapie im Alltag

Bild zum Eintrag "Kann ich Dir helfen?" - Ergotherapie im Alltag

 

Aber schneller geht`s ja, wenn man es selber macht und das Ergebnis wird bestimmt auch besser…

Das stimmt. Am Anfang und bei sehr kleinen Kindern bringt das Mithelfen vielleicht noch keine Entlastung, aber es fördert die kindliche Entwicklung und entlastet langfristig die Eltern von Aufgaben. Vielleicht wird es nicht gleich perfekt, aber wer will schon perfekt sein?! 

Perfektionismus ist bei der Arbeit in den Stressbewältigungsgruppen bei uns in Schwedeneck immer wieder ein wichtiges Thema - viele Mütter ahnen, dass ein Teil ihrer Stressbelastung hausgemacht ist, es fällt aber schwer, diesbezüglich locker zu lassen und sich mal mit 80% Perfektion zufrieden zu geben.

Kinder im Haushalt helfen zu lassen, birgt jedoch auch spezielle Chancen: kleine Haushaltsarbeiten bringen Kinder voran - und das ganz ohne Fördertherapie… Spielerisch, aber mit etwas Verantwortung werden bestimmte Entwicklungsaufgaben wie nebenher gelöst und geübt.

Wirksam wie Ergotherapie sind zum Beispiel Sortierspiele: Socken nach Farben und Material sortieren und zusammenbasteln, Bestecke einordnen oder Müll sortieren. Sehr gut für die Entwicklung der Feinmotorik ist besonders der Umgang mit Lebensmitteln: Teig kneten, Brote bestreichen, Gurken schneiden oder Blumen umtopfen - der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Einkäufe tragen, Müll rausbringen - verantwortlich für etwas sein, helfen können, das sind für Kinder wichtige soziale Erfahrungen! Die Bedienung einer Waschmaschine ist nebenbei gesagt auch kein Rätsel mit 7 Siegeln, ältere Kinder können auch diese Aufgabe gut übernehmen. 

Kinderärztliche Studien haben übrigens auch gezeigt, dass Kinder, die frühzeitig Aufgaben im Haushalt hatten, später bessere Schüler wurden… Noch ein Grund, mal etwas abzugeben!